Sie befinden sich hier: >> >>

Sanierungskonzepte für Altbauten

der Erwerb eines Altbaus oder auch Besitz eines Altbaus stellt immer eine Herausforderung dar. Sei es mit Blick auf
das“ wie saniere ich die Immobilie „oder die Frage welche Kosten kommen auf mich zu. Der Altbau wird meistens
“gekauft wie gesehen“ ob an der Immobilie Mängel vorhanden sind, die sich später als kleine Katastrophe oder
große Katastrophe darstellen kann von einem Laien nicht immer erkannt werden. Aus diesem Grund sollten Sie
schon, wenn Sie die Immobilie besichtigen einen erfahrenen Sachverständigen zurate ziehen, der über die notwendige
Erfahrung verfügt.

Begleitung beim Hauskauf

wenn Sie beabsichtigen einen Altbau zu erwerben biete ich Ihnen an Sie bei den Ortsterminen zu begleiten, mir einen
ersten Eindruck zu verschaffen und ihnen vor Ort bereits eine erste Einschätzung zu geben. Wenn notwendig stelle
ich auch an diesem Termin fest ob in den Bauteilen Feuchtigkeit vorhanden sein könnte. Diese Messung erfolgt über
eine kapazitive Messmethode und gibt nur eine Tendenz wieder, ob in diesem Bauteil Feuchte vorhanden sein könnte.
Diese Methode der Feuchte Erfassung erfolgt Zerstörungs frei, den beim Ortstermin kann man natürlich keine Messungen
durchführen die eine Bauteilöffnung erfordern.

Sanierungskonzept

ein Sanierungskonzept für Altbauten gehen bereits in den Bereich der Energieberatung hinein. Nun beabsichtigt aber nicht
jeder der eine Altimmobilie erwirbt diese sofort auf ein Effizienzhaus Niveau zu bringen welches bereits energetisch an
Neubauten heranreicht. Auch möchten viele Eigentümer einen Großteil der Arbeiten selbst durchführen. Ein energetisches
Sanierungskonzept in dieser Form führt auf, wie die Immobilie auf einen energetischen Standard gebracht wird, der den
gesetzlichen Anforderungen genüge tut. Die durchzuführenden Maßnahmen werden anhand der vorgefundenen Bausubstanz geplant.


In einem Sanierungskonzept werden folgende Umstände beachtet (Liste nicht abschließend):

  • ist eine Sanierung in Bezug auf die Restlebensdauer wirtschaftlich?
  • Welche Form der Instandsetzung der einzelnen Bauteile ist wirtschaftlich?
  • In welcher Reihenfolge sollten die Bauteile saniert werden?
  • Welcher energetische Standard soll erreicht werden?
  • In welcher Reihenfolge sollte eine energetische Sanierung stattfinden?
  • Können für die Sanierung einzelner Bauteile Fördergelder in Anspruch genommen werden?
  • Soll unter Ökologischen Gesichtspunkten saniert werden?
  • Soll die Außenansicht erhalten bleiben?
  • Welche Baustoffe sollen verwendet werden und sind diese überhaupt dafür geeignet?
  • Sind hinsichtlich der Standfestigkeit des Gebäudes Probleme zu erwarten?
  • (Eventuell Hinzuziehung von anderen Fachplanern)
  • diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll Ihnen nur einen Eindruck vermitteln worauf zu achten ist
    bzw. womit zu rechnen ist.

Das Ziel eines Sanierungskonzeptes sollte folgendes sein (Liste nicht abschließend):

  • das angestrebte Ziel sollte unter wirtschaftlich vertretbarem Aufwand erreicht werden.
  • Die öffentlich-rechtlichen Anforderungen sollten soweit möglich eingehalten werden.
  • Auch sollte bei der bauphysikalischen Fachplanung der sommerliche Wärmeschutz
    auf keinen Fall vernachlässigt werden.
  • Die energetische und bauphysikalische Fachplanung sollte zum Ziel haben, dass unter
    normalen klimatischen Bedingungen es im Gebäude zu keinerlei Schimmelbildung kommt und ein behagliches Wohnklima entsteht.
  • Die Wünsche der Eigentümer sollen umgesetzt werden